Aufstockung EW Gebäude um zwei Seminarräumen, Universität Osnabrück

Die Universität plant die Aufstockung des Erweiterungs- und Seminargebäudes im 3.OG um zwei räumlich voneinander getrennten Seminarräumen mit je ca. 165 m² Nutzfläche und ca. 1.000 m³ umbauten Raum.

Bei der Ausstattung soll eine lose Bestuhlung mit ca. 80 Plätzen je Seminarrum zur Anwendung kommen.

Die Erschießung der neuen Räume erfolgt über die vorhanden Flurenden im Bestand. Die Seminarräume kragen jeweils an 2 Seiten um ca. 3m über die Bestandsfassade aus. Die Tragkonstruktion wird in Stahl ausgeführt, die brandschutztechnisch bekleidet wird.

Die äußere Hülle der Fassade erhält eine textile Bespannung mit dahinterliegender Paneel- bzw. Fensterfassade.

Zurück zur Projekt-Übersicht.

Partner


Eckdaten


Planungsleistung Architektur LP 1-8
Besonderheiten Auskragung, Stahlbau F90, Textilfassade
Planunsbeginn 05/2017
Baubeginn 07/2019
Fertigstellung 2019
Bauherr Universität Osnabrück